Zweimal Zwei Stammtischler auf Abwegen

Zweimal Zwei Australier auf Abwegen

„… Ab 16.00 Uhr ist es dann soweit. Die Ebbe hat den Strand freigegeben und wir beginnen unsere Autos einzeln an den Strand zu fahren. Doch das ist schwieriger, als es klingt. Das letzte Stückchen auf der Zufahrt ist eine kleine, langgestreckte Düne und dahinter, gut einen Meter tiefer, liegt der Strand. Es heißt also zuerst mit viel Schwung durch den Sand zu fahren, um nicht stecken zu bleiben. Dann kurz vor dem Dünenkamm etwas abbremsen, um nicht zu schnell die steile Böschung zum Meer hinunter zu donnern, sonst besteht die Gefahr sich zu überschlagen. Und zu guter Letzt muss auch noch auf dem schmalen Streifen vor dem Meer abgebogen werden, sonst landet man im Salzwasser. Das würde das Aus für den Wagen bedeuten. Bei allen Aktionen besteht aber die akute Gefahr doch wieder zu langsam zu sein und sich festzufahren.

So! Und da das ja noch nicht schwer genug ist, lässt sich so eine Spur, die die Autos durch den Sand pflügen, eigentlich keine zweimal befahren. Da aber auch die Zufahrt, an der sich die Düne nicht allzu hoch vor dem Strand aufbaut, nur recht schmal ist, ist das Resultat vorprogrammiert. Es heißt also einmal mehr buddeln und schieben, um die fast 30 Mercedes Benz auf den Strand zu bekommen! …“

Tja – bis auf den letzten Nachsatz liest sich alles wie das typische Off-Road Abenteuer in Down Under. Doch nur die Protagonisten gehören in den normalen Australienbericht, nicht aber die Landschaft Afrikas! Und erst recht nicht die alten Autos, die selbst zwar noch gut nach Afrika passen, nicht aber in ein Off-Road Abenteuer. Und das war es wohl wahrlich!

Wer sonst kann berichten, hunderte Kilometer abseits jeglicher erkennbarer Straßen und Pisten, quer Feld ein durch die Wüste gefahren zu sein? Und das mit dem Straßenkreuzer aus den Achtzigern: Stern, Stufenheck, Diesel und Hinterradantrieb!?

Lassen Sie sich mitnehmen auf eine außergewöhnliche Reise zu einem besonderen Ziel und einem nicht ganz normalen Ende, um Kindern in Mauretanien ein besseres Leben zu ermöglichen!